Kategorie: un·systemischer Ratschlag

un·systemischer Ratschlag – Dezember 2018

Alles weglegen und von allem Loslassen! Es weihnachtet sehr! Wo? Überall, rundherum! Auf der Straße, in den Auslagen, bei Oma&Opa, bei der Tante sowieso, … Seit wann bei Ihnen? Wenn (noch) nicht, dann rasch ein Datum festlegen, wenn’s bei Ihnen losgehen soll. Jetzt waere noch Zeit. Spätestens am 24. Dezember sollte es dann aber so

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – September 2018

Tipps zum “Rauskommen” aus affektiv aufgeladenen “Schlamasseln” … Und wie jetzt zweckmäßig reagieren? Nachstehend finden Sie einige Optionen, wie Sie mit einem aggressiv, unangemessen agierenden Kooperationspartner bzw. wenn Sie mit Ihrem Kooperationspartner in ein affektiv aufgeladenes „Schlamassel“ geraten sind um-gehen können. Vielleicht sind einige Ideen dabei, die Sie in Ihren persönlichen „Notfall-Rucksack“ einpacken möchten.  

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – Juni 2018

Das Mobiltelefon abschalten! Genießen Sie Ihre Sommerferien einmal richtig. Schalten Sie Ihr Mobiltelefon – zumindest an manchen Tagen – für einige Stunden einfach aus! Geht. Ausprobieren! Erholsame, entspannende und/oder erlebnisreiche Ferien!  

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – März 2018

Achten Sie auf die “innere Bilanzanalyse” Ihrer Kooperationspartner! Beachten Sie Ihre Interaktionspartner – KollegInnen, MitarbeiterInnen, KooperationspartnerInnen, KundInnen – als ökonomisch vernünftige Geschäftsleute! Sie werden mit diesen auf Dauer nur „im Geschäft bleiben“, wenn auch deren Konten stimmen. Das heißt, Sie behalten diese als PartnerInnen mittel-/langfristig nur, wenn deren „innere Bilanzanalysen“ bezüglich Aufwand und Nutzen bzw.

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – Dezember 2017

Zweckmäßige Fragen für den Umgang mit Konflikten Um sich relativ rasch Zugang zu einem Konflikt zu verschaffen, kann es nützlich sein nachfolgende Fragen zu stellen. Dies sowohl in der Rolle als ein nicht unmittelbar in den Konflikt involvierter Außenstehender, der beim Lösen eines Konflikts hilfreich sein möchte, oder aber auch als jemand, der unmittelbar Teil

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – September 2017

Autoritätsgewinn durch Bekennen der eigenen Schwächen Als Führungskraft können Sie bei Dingen mit Bezug auf Ihren Zuständigkeitsbereich nicht nicht führen! Auch Ihre Abwesenheit bei Events, Ihr nicht Stellung beziehen in heißen Situationen bzw. zu relevanten Fragestellungen wird von Ihren relevanten Umwelten als mehr oder weniger bewusst gesetzte Führungsleistung interpretiert. Dies erzeugt im Regelfall Zuschreibungen von

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – Juni 2017

Kleine Experimentiervorschläge um die Unternehmenskultur in Bewegung zu bringen Wenn Sie sich für das Vorantreiben eines grundsätzlichen „reinventing (nach Frederic Laloux)“ (noch) nicht in der Lage fühlen, so können Sie doch in Ihrem Tätigkeitsbereich durch Experimente die Unternehmenskultur in eine positive Richtung mit weiterentwickeln helfen. In eine Richtung, sodass Kooperieren/Koproduzieren effektiver von statten geht, dass

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – März 2017

Zwei Rezepte, die ein Scheitern als Führungskraft sicherstellen Zwei Rezepte mit jeweils zwei „Gesichtern“, einem vorder- und einem hintergründigen.   1. Umgeben Sie sich nur mit Ihresgleichen! Dann ersparen Sie sich die Auseinandersetzung mit Neuem. Sie können Ihre Annahmen, Vorurteile, Handlungsautomatismen etc. ohne große Mühe am Leben erhalten und die Komplexität ihrer Umwelt auf ein

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – Dezember 2016

Anstatt unqualifizierte Lösungen zu liefern, Orientierung auf der Prozessebene geben, wie Sie gedenken, dass die Lösung zweckmäßig zustande kommen wird „Tatbestand“: Sie geraten in Ihrer Rolle als Führungskraft im Linienalltag oder als Projektleiter in einem Gestaltungsvorhaben unter Druck. Sie können die von Ihrem Team bezüglich einer übertragenen Aufgabenstellung sehnlichst erwarteten bzw. befürchteten Antworten, Ergebnisse, Lösungen

Weiterlesen

un·systemischer Ratschlag – September 2016

Ein Tipp: Hinaus aus dem Büro! Wenn Sie sich der Mühe unterzogen haben, diesen unsystemischen Ratschlag auch noch anzuklicken, dann gehören Sie wahrscheinlich nicht zur seltenen Spezies derer, die am Sterbebett Ihre Liebsten mit der finalen Einsicht beglücken:   „Ach‘ hätte ich mich doch nur mehr in meinem Büro aufgehalten!“   Deshalb: Hinaus aus dem

Weiterlesen